Zurück zur Startseite
Den Artikel drucken

Unseen - Reseen - Japan

Artikel vom 10.03.2005 aus Wissenwertes.

Da diese Homepage neben dem spezifischen Aspekt von Old BattleTech auch Basiswissen abdecken soll, muss natürlich die Erklärung und Definition von Unseen und Reseen her. Zugleich setze ich die Japan Designs hinzu, da diese auch "recht" einmalig in der FASA Geschichte sind.

Unseen
Als Unseen werden bei BattleTech die Designs genannt, welche nicht eindeutig von FASA stammen, sondern anderen Quellen entnommen wurden, für die FASA keine Rechte besaß. Dies führte bei den Klassiker Designs von Macross/Robotech zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung zwischen Playmates / Harmony Gold und FASA, welches darin endete, das FASA jedes Design aus dem Programm nahm, woran sie nicht eindeutig die Rechte besitzen.
In der Konsequenz wurde die 3025er Timeline "stylisch" getötet, weil es ein Großteil der Designs dieser Zeitschiene betraf (zb. alle Designs der damaligen Grundbox). Man konnte zwar weiterhin die entsprechende Figuren spielen, aber es gab weder neue Bilder noch neue Figuren.

Die für Old BattleTech relevanten Unseens sind folgende:
Locust, Stinger, Wasp, Stinger LAM, Wasp LAM, Valkyrie, Ostscout, Phoenix Hawk, Phoenix Hawk LAM, Griffin, Scorpion, Shadow Hawk, Wolverine, Ostroc, Ostsol, Rifleman, Crusader, Thunderbolt, Archer, Warhammer, Marauder, Goliath, Battlemaster, Longbow
Corsair, Samurai, Sparrowhawk - Flugzeuge
Galleon - Fahrzeuge
Leopard - Landungsschiff
Bei den Flugzeugen, Fahrzeuge und Landungsschiff wurde anscheinend die Unseen Problematik seitens FASAs dann doch nicht so genau gehändelt.

Reseen
Schon früher üblich (3025er -> Sternenbund Longbow), aber spätestens seit dem Phönix Projekt eine fester Begriff in der Fangemeinde, steht Reseen für eine erhebliche Überarbeitung eines alten Design, der über kleine Detailänderungen (ReDesign) hinausgeht.
Das bekannteste Beispiel ist das Phönix Projekt, wo nach über zehn Jahren ein Technical Readout erschien mit völlig überarbeiten Designs der Unseen Mechs.

Japan BattleTech
Cover der Grundbox
Cover der Grundbox
Der überraschende Erfolg von BattleTech in Europa und USA ermutigte FASA in dem Schritt das Spiel im Land der Mecha, Japan, Anfang der 90ziger zu präsentieren. Dies erfolgte mit einer eigenen Grundbox und ganz neuen Designs für die Mechs, die dem Geschmack der Asiaten eher entspricht und damit keine Verwechslungsgefahr mit den dort sehr bekannten Serien Macross/Gundam entsteht.

Bilder von den Designs waren jahrelang unbekannt bis in den ersten Tagen des Internets die ersten Bilder veröffentlicht wurden. Die Grundbox selbst ist in ganz geringen Stückzahlen in Europa aufgetaucht.

Als kleine Anekdote sei erwähnt das es sogar eine MechForce Japan als offizielle Fanorganisation gab.

Hier eine kleine Auswahl der typische 3025er Mechs aus den drei obigen Kategorien im Vergleich:
Unseen Reseen Japan
Battlemaster
Originaldesign stammt von Dougram.
Reseen BLR-5M Battlemaster Japan Battlemaster
Marauder
Originaldesign stammt von Macross.
Reseen MAD-7D Marauder Japan Marauder
Shadow Hawk
Originaldesign stammt von Dougram.
Reseen SHD-5D Shadow Hawk Japan Shadow Hawk
Locust
Originaldesign stammt von Crusher Joe.
Reseen LCT-5M Locust Japan Locust





Hier eine Liste der jeweiligen Herkunft.

Aus Crusher Joe:
  • Locust

Aus Macross:
  • VF-1 Valkyrie
    = Stinger
    = Wasp
    = Valkyrie
    = Phoenix Hawk - VF-1S mit Erweiterung
    = Crusader - Armored VF-1A
  • Zentraedi "Regult" Tactical Battle Pod
    = Ostroc
    = Ostsol
    = Ostscout
  • MBR-07-Mk II Spartan Main Battle Robot = Archer
  • MBR-04-Mk VI Tomahawk Main Battle Robot = Warhammer
  • MBR-04-Mk X Defender Anti-Aircraft Defense Robot = Rifleman
  • SDR-04-Mk XII Phalanx Space Defense Robot = Longbow
  • Zentraedi "Glaug" Officer's Battle Pod
    = Marauder
    = Marauder II

Aus Dougram:
  • Dougram = Shadow Hawk
  • H8 Roundfacer = Griffin
  • F35C Blizzard Gunner = Scorpion
  • T10B Blockhead = Wolverine
  • F4X Hasty = Thunderbolt
  • F44A Crab Gunner = Goliath
  • HT128 Bigfoot = Battlemaster







Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

  Kommentar abgeben
Name:
Text:
 


Erstversion vom 10.03.2005. Letzte Aktualisierung am 22.03.2015.