Zurück zur Startseite
Den Artikel drucken

Banshee BNC-3S

Artikel vom 13.08.2011 aus Hardware.

In der Issue 0202, der zweiten Ausgabe der BattleTechnology-Reihe, erschien die Steiner BNC-3S.
Wie im typischen TRO-Layout wurde die neueste Version des unbeliebten BattleMechs vorgestellt, die dann in der etwas später darauf erschienendem Hardware Handbuch 3025 mit eingebaut wurde.

Hintergrund

Aus Hardware Handbuch 3025.

Banshee BNC-3S
Banshee BNC-3S
Issue 0202
Haus Steiners Varianten könnten sich als die erfolgreichsten der zahlreichen Modifikationen der Banshee erweisen.

Mit hundert Banshees als Rohmaterial brauchten Steiners Ingenieure sich keinerlei Beschränkungen bei ihren Experimenten aufzuerlegen. Mit der Hilfe von Davion-Techs und den Bauplänen der Mechwerke auf Hesperus II begann Steiner mit einer Modifikation, die schon von vielen früheren Kritikern den BNC gefordert wurden. Durch einen Umbau des Reaktorgehäuses konnte der klobige GM-Fusionsreaktor gegen einen leichteren Pitban 285 ausgetauscht werden. Diese Veränderung reduziert die Reisegeschwindigkeit des BNC-3S zwar auf 32km/h (BP Gehen 3, BP Laufen 5), gibt dafür aber zusätzlichen Waffeninstallationen breiten Freiraum. Die ersten Versionen der Banshee-S konnten beeindrucken.

Die BNC-3S verfügt über fünf zusätzliche Wäremtauscher, einen weiteren leichten Laser, vier mittelschwere Magna MK.III-Laser, eine zweite PPK und eine Harpoon-KSR 6er-Lafette mit 15 Packs Munition. Außerdem tauschte Haus Steiner die Imperator-A gegen eine Imperator-B-Autokanone der Klasse 10 aus (Munition 10 Schuß). Dieser radikale Umbau der Banshee hat zwar weiterhin Hitzestauprobleme, aber im großen und ganzen scheint er sich zu bewähren. Möglicherweise wird aus dem ehemaligen weißen Elefanten Banshee doch noch eine schlagkräftige Kriegsmaschine.

Berühmte MechKrieger
Kommandant Laurine White ist eine hochdekorierte Veteranin mehrerer Steiner-Feldzüge, die derzeit einen Spezialafutrag unter direktem Befehl des Archon Katrina Steiner ausführt. White hat den ersten Banshee-S-Prototyp zum Testbetrieb erhalten. Ihr mir Ersatzteilen verschrotteter Sonder-BNCs überholter Mech ist in erstklassigen Zustand. Trotz der hohen Abwärme der beiden PPKs bei den Testgefechten wirkt der neue Mech vielversprechend.
Kommandant Whites nächste Aufgabe wird darin bestehen, die BNC-3S einer Feuerprobe im realen Kampfeinsatz zu unterziehen. Die intelligente und loyale Offizieren ist für diese Aufgabe hervorragend geeignet. Haus Steiner erwartet mit Spannung das Ergebnis ihrer Testläufe.

BNC-3S Banshee
Tonnage 95
Technologiebasis Innere Sphäre BattleMech
Regelstufe 1
Quelle BattleTechnology Issue 0202
Jahr April 3028
Bewegung 3/5 (Zweibeinig)
Reaktor Pitban 285
Struktur Standard
Wärmetauscher 22 (Einfache)
Kosten unbekannt
BV
Ausrüstung
1x AK/10 (Linker Torso)
10x Schuß Munition Ak/10 (Linker Torso)
1x PPK (Rechter Torso)
1x PPK (Linker Arm)
1x KSR 6 (Rechter Torso)
15x Schuß Munition KSR 6 (Rechter Torso)
2x Mittelschwere Laser (Rechter Arm)
2x Mittelschwere Laser (Center Torso Rücken)
1x Leichter Laser (Kopf)
1x Leichter Laser (Rechter Torso)

Panzerung (96 Punkte, Standard)
Kopf 9
Torso Mitte 40 (17)
Torso Seite 30 (10)
Arm 21
Bein 26

Im Spiel
Die Steiner Banshee war von vornherein eine beliebte Variante auf 3025. Sie kann sowohl auf Distanz es selbst mit einem Awesome aufnehmen, als auch im Nahkampf ordentlich austeilen.
Insbesonders Steiner Chapter haben diese Variante bevorzugt in ihrem Mechpool.

Rein spielerisch verliert sie etwas an Beweglichkeit, daher ist hier das Stellungsspiel entscheidend. Schnelle und bewegliche Mechs können versucht sein sich rechts hinter der Banshee zu platzieren, da dort höchstens die Mediumlaser aus dem Rücken eine Gefahr darstellen. Insofern macht es Sinn diese Stelle als Banshee-Pilot entweder durch passende Deckung oder durch Kampfkameraden abzudecken.

Ansonsten ist die Banshee-S eine fürchterliche Maschine die richtig ausgespielt den Gegner die Hölle heiß machen kann.
So ganz anders als die Standardvariante.

Figur
Banshee BNC-3SBanshee BNC-3S
Umbau zur Banshee BNC-3S
aus Ral Partha 20-882 Banshee BNC-3E

Diese Figur hatte ich mir vor mehr als zehn Jahren bemalt und umgebaut gebraucht gekauft. Nur die Base ist neu hinzugekommen.
Inzwischen gibt es von IWM Modelle die als Steiner-Variante direkt gekauft werden können.

Anmerkungen:
  • Hier zwei Scans des TRO aus der BattleTechnology mit vertiefenden Informationen (englisch): Seite 1, Seite 2
  • Für Old BattleTech ist der Background nur bedingt brauchbar.







Kommentare

von teQuilamaN:
26.09.2011
Klasse Zusammenstellung von Material zu einem schönen Artikel. Auf den Bildern des Umbaus fällt mir auf das der Linke Arm eine Hand hat und überhaupt keine große PPC, ist aber auch nicht so wild. :-)
von Coki:
27.09.2011
Jo, ist richtig. Aber darüber sehe ich Gedenk des Alter der Figur hinweg. ;)

  Kommentar abgeben
Name:
Text:
 


Erstversion vom 13.08.2011. Letzte Aktualisierung am 25.06.2014.