Zurück zur Startseite
Den Artikel drucken

... schon wieder eine langweilige Streife...

Artikel vom 05.01.2008 aus Hintergrund.

Quelle: Life Support #3

... schon wieder eine langweilige Streife...

"Mike, Du musst heute mit der Streife raus! Schulz hat schon wieder Probleme mit seinem Grif´. Mal wieder die Ladespirale...". Captain Arndt verzog das Gesicht "Mann, nicht schon wieder. Das ist jetzt schon das vierte Mal diesen Monat, dass ich für diesen Idioten raus muss. Es wird Zeit, dass wir hier endlich mal neue Ersatzteile und gescheite Techs bekommen. Das glaubt einem eh´ keiner, dass wir hier mit ´ner fast schon überschweren Lanze auf Patrouille gehen. Das ist so, als ob man mit dem Lyranischen Nachrichtendienst den Kohlenkeller bewacht". Missmutig nahm er seinen Neurohelm aus dem Schrank und ging zum Hangar hinüber: "Zulu-Echo-6 meldet sich ab zur Streife...."

Seit zwei Jahren war er nun ins Segnius-System abkommandiert und bewachte die hier ansässigen Minen. So ruhig hatte er sich diesen Job wirklich nicht vorgestellt, aber was soll´s, er hatte noch zwei Jahre abzudienen, dann konnte er wieder ein normales Leben führen. Diese Kriege hingen ihm langsam zum Hals raus. "Also Jungs, dann woll´n wir mal! Die Maulwürfe rufen! Während Schicht eins gehen wir Route Rot, in Schicht zwei Route Grün und zum Schluss Blau. Alles klar?". Nach und nach kamen die Bestätigungen über TakCom rein und er setzte seinen ZEU-6S in Bewegung, die lange Route Rot entlang.

Ein Knistern in seinen Kopfhörern ließ Captain Arndt wieder aufmerksam werden, der Job war doch sehr öde. "Zulu-Echo-6. Gefechts-Alarm! Ich wiederhole: Gefechts-Alarm!" Mike blinzelte mit den Augen, räusperte sich und murrte dann in´s Mikro. "Ja, ja, und morgen ist Weihnachten! Lass die Späße! Mir ist heut´ nicht danach". "Mike, das ist kein Scherz! Wir haben gerade einen Liao-Leopard geortet, der im Hochgeschwindigkeitsanflug ist. Laut unseren Daten wird er ungefähr 5 Klicks von Euch entfernt landen. Wir glauben, dass er noch knapp 20 Minuten brauchen wird". Mike dachte einen Moment nach - "Was zum Henker wollen die Liaos hier? Hier, auf diesem Felsklumpen, der eigentlich nichts wert ist. Egal, er war doch im Vorteil. Erstens rechnet mit Sicherheit keiner damit, dass eine Patrouille ein Kampfgewicht von über 250 Tonnen hat und zweitens hatten sie die eindeutig besseren Geländekenntnisse." O.K., dann wollen wir mal sehen, ob wir unsere Freunde nicht ein wenig ärgern können". Er schaltete auf die Lanzenfrequenz um. "Halle liebe Kinder, in 20 Minuten kommt unser Frühstück! O.K. alles aufwachen! Wir bekommen Besuch, einen Haufen capellanische Hundesöhne. Und was machen wir mit dem lieben Besuch? Wir begrüssen ihn gebührend! Charlie, Du hattest doch letztens diese Stelle, für einen schönen Hinterhalt entdeckt...".


Hintergrund

BT Würfel mit Steinerfaust.
BT Würfel mit Steinerfaust
Auf dem Felsbrocken namens Segnius ist nur eine kleine Garnison stationiert. Sie dient lediglich zum Schutz der hier angesiedelten Minen. Jedoch ist Segnius ein ein gutes System, um hier mit ein oder zwei Sprungschiffen unauffällig in lyranisches Hoheitsgebiet weit vordringen zu können, um so völlig unbemerkt Spione und Saboteure einzuschleusen.

Am Tag des Geschehens ist ausnahmsweise eine gemischte Lanze auf Streife, als sie die Meldung ereilt, dass ein Leopard Landungsschiff nahe ihrer Position gelandet sei. Hastig erteilt der Lanzenführer seine Befehle und dann wartet man auf das Erscheinen des Gegners.

Allgemeine Informationen

Aufgrund des stark metallhaltigen Gesteins ist eine MAD-Ortung fast unmöglich. Mechs können im Prinzip nur nach optischer Ortung ausgemacht werden. Dies ist aber die einzige Einschränkung.

Der Verteidiger (Haus Steiner) darf nur bis zu drei Einheiten auf der ihm zugewandten Seite der Karte als "Hidden unit" platzieren: die vierte Einheit muss offen stehen (Line-of-sight ist aber nicht Bedinung!).

Wenn dies geschehen ist, setzt der Angreifer (Haus Liao) seine Einheiten innerhalb der ersten 10 Hex-Felder seiner Karte ein.

BattleMechs

Ale Mechs haben die Werte 4 (Bordschütze) und 5 (Pilot). Der Lanzenführer kann einen Punkt von einem seiner Werte (Mechpilot oder Bordschützenwert) beliebig abziehen.

Haus Steiner
CN9-A Centurion
RFL-3N Rifleman
ZEU-6S Zeus
TDR-5S Thunderbolt

Haus Liao
VTR-9B Victor
CDR-3L Crusader
WHM-6L Warhammer
PHX-1 Phoenix Hawk

Siegbedingungen

Haus Steiner: Als grösserer Sieg wieder die Gefangennahme einer der gegnerischen Mechpiloten, bei vollständiger Vernichtung der gegnerischen Mechs gezählt. Sollte der Gegner aufgeben, gilt dies als kleiner Sieg.

Haus Liao: "Keine Gefangenen" Das sollte als Siegbedingung ausreichen.

Das Spielfeld

Die Karten werden am kurzen Ende angelegt. "Heimseiten" sind jeweils die kurze Seite.

Desert Sinkhole #2
Liao-Startfelder
Desert Sinkhole #1
Steiner-Startfelder







Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

  Kommentar abgeben
Name:
Text:
 


Erstversion vom 05.01.2008. Letzte Aktualisierung am 04.07.2014.