Zurück zur Startseite
Den Artikel drucken

Games Workshop BattleMechs

Artikel vom 01.08.2005 aus Wissenwertes.

Games Workshop dürfte den meisten Spielern des TableTop Bereiches bekannt sein, als der Hersteller von den Spielen Warhammer Fantasy Battle und Warhammer 40.000.

Auch Games Workshop hat sicher den Erfolg FASAs mit BattleTechs mitbekommen und vielleicht kam ihnen dadurch ihre Idee zu den "Warbots" für W40k.

Die auf dem folgenden Bild dargestellten Figuren sind von Tony Mansfield erstellt und unter dem Namen "Slocombes Warbots" durch Games Workshop vertrieben worden. Veröffentlicht wurden sie in einem Flyer Oktober 1987.

Slocombe´s Warbots
Slocombe´s Warbots - Quelle: www.solegends.com
Was etwas überrascht ist die Tatsache, das die Designs wohl kopiert wurden. Sowohl der SAM als auch der SPRINTER sehen wie Kopien aus dem BT Universum aus. Der SAM wie eine Javelin und der SPRINTER wie ein Catapult. Das Technical Readout 3025 erschien 1986 zum ersten Mal. Damit wären hier die Rechte bei FASA. Der DEATHBLOW sieht des weiteren aus wie ein Dart, der bekannterweise einige Jahre später in einem TRO Publik wurde.

Hintergrund

Kann man nur spekulieren. Wer das Warhammer 40k Universum aus den älteren Tagen von Rogue Trader kennt, weis das Games Workshop früher kleine Roboter im Einsatz hatte, sowohl bei der Imperialen Armee als auch bei den Space Marines. Diese verschwanden im Laufe der Jahre aus dem "Universum" und wurden im "Fluff" mehr oder weniger durch die Titans ersetzt, riesige Kampfroboter mit einer ganzen Besatzung.
Diese kleinen Roboter sahen aber nicht wie die oben genannten Figuren aus und insofern ist die Zuordnung auch nicht ganz einfach.

Warum kam nichts mehr davon?

Gerüchteweise soll FASA hier ihren Willen durchgesetzt bzw. bei GW höfflich angeklopft haben, das sie diese Linie einstellen mögen, um gegenseitige Konkurrenz im "Mech"-Bereich zu vermeiden. Ende der 80ziger dürfte FASA das größere sagen gehabt haben, da Games Workshop noch eine kleine Firma war die erst ein paar Jahre später wirklich zu dem Gigant der Szene werden sollte, und hier hat wohl ohne große Diskussion GW den Rückzieher gemacht.

Figuren

Die Figuren sind extrem selten. Mir persönlich ist noch nie eine unter die Finger gekommen und bei Ebay habe ich auch noch keine gesehen.
Daher kann man selbst ihre Größe nur raten. Tendenziell würde ich sie der selben Größe wie die normalen BattleMech Figuren zuordnen, da sich auch die oben genannten anderen Roboter in dem Maßstab bewegen. Außerdem bestehen sie aus einer erheblichen Anzahl an Einzelteilen. Beim SAM sind es zum Beispiel sechs Teile und beim DEATHBLOW derer sieben.

Quellen:
  • www.solegends.com
  • Yahoo Group collecting_citadel_miniatures · Collecting Citadel Miniatures







Kommentare

von Reinhold :
06.05.2017
Sind um 2 cm grösser als die normalen modelle

  Kommentar abgeben
Name:
Text:
 


Erstversion vom 01.08.2005. Letzte Aktualisierung am 05.07.2014.